13. November 2019 - Vortrag: Ein Rumänischer Jude aus Temeswar wird Wiener Staatsoperndirektor

Auf FLICKR haben wir ein paar Eindrücke hochgeladen:

 Ein Rumänischer Jude aus Temeswar wird Wiener Staatsoperndirektor

---

Liebe Schwestern und Brüder,
liebe Freunde der Loge,

wir möchten Sie gerne zu einem denkwürdigen Vortrag in die Loge einladen. Und zwar nicht vorrangig wegen des
Themas des Vortrages, sondern wegen der herausragenden Persönlichkeit des Vortragenden.

Wir haben die große Ehre den langjährigen Generaldirektor der Wiener Staatsoper, Herrn Dr. h.c. Ioan Holender, in
der Loge begrüßen zu können. Ioan Holender ist eng mit seiner Geburtsstadt Timişoara und mit seinem Heimatland
Rumänien verbunden und erhielt zahlreiche Ehrendoktorwürden rumänischer Universitäten.

Unter vielen anderen Auszeichnungen erhielt Ioan Holender 2011 das Große Verdienstkreuz des Verdienstordens
der Bundesrepublik Deutschland.

Der Vortrag findet am Mittwoch, den 13. November um 19.00 Uhr in der Loge statt.

Der Titel des Vortrages lautet:

„Ein Rumänischer Jude aus Temeswar wird Wiener Staatsoperndirektor“

In seinem Vortrag geht Holender auf die Erfahrungen unter den unterschiedlichen politischen Verhältnissen in Rumänien
ein und spricht über seine Verbundenheit zu seinem Vaterland.

Bitten melden Sie sich spätestens bis zum 11.11.2019 in der Loge per Mail oder telefonisch an.
Anmeldungen nach diesem Datum können nur nach Verfügbarkeit berücksichtigt werden!

Gleichzeitig bitten wir Sie recht herzlich um frühzeitige Absage, falls Sie am Veranstaltungstag verhindert sind, da der
Loge sonst unnötige Kosten zwecks Bewirtung entstehen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Für Mitglieder der Loge ist die Teilnahme kostenfrei. Bei Nicht-Mitgliedern erheben wir einen Kostenbeitrag von 5,-- Euro
pro Person, zu entrichten am Eingang.

Mit freundlichen Grüßen,
in W. B. und E.

Ralph Hofmann,
Präsident